Prepaid Handys

Prepaid Handys erfreuen sich vor allem in den vergangenen Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Hinter dem Begriff, welcher Verbrauchern mittlerweile in jedem Elektronik-Prospekt entgegenlächelt, verbirgt sich ein besonders kostensparendes Tarifmodell, welches es seinem Anwender ermöglicht, einen vorab ausgewählten Geldbetrag in Form einer erworbenen Guthabenkarte aufzuladen, das diesem anschließend zum Telefonieren, für den Versand von Kurzmitteilungen oder zum mobilen Surfen im Internet zur Verfügung steht. Vor allem für Kinder und Jugendliche bieten Prepaid Tarife fürs Handy auf prepaidhandy.net somit eine ideale Möglichkeit, um den Umgang mit Geld zu erlernen, ein weiterer positiver Aspekt bei derartigen Tarifen ist die jederzeit vorhandene Kostenkontrolle, welche Elternteile vor unliebsamen Mobilfunk-Horror-Rechnungen bewahrt.

Guthabenkarten der vier großen Mobilfunkunternehmen werden in der Regel in den Preisklassen 15 € und 25 € angeboten, da sich in den vergangenen Jahren jedoch auch eine Vielzahl von erwachsenen Anwendern für einen kostengünstigen Prepaidtarife entschieden hat, bieten einige neu hinzugekommene Anbieter seit einiger Zeit zudem die Auflade Möglichkeiten selbstständig festgelegter Beträge via Lastschriftverfahren, Kreditkarte oder Vorabüberweisung an. Auch die auf dem Markt erhältlichen Prepaid Angebote haben sich im Laufe der Zeit verändert: Wurden diese noch vor einigen Jahren zusammen mit einem (in der Regel SIM-Lock gesperrten) Handy verkauft, beschränken sich die meisten Unternehmen heutzutage auf das Angebot der einzelnen SIM-Karten, eine Methode, welche vor allem auf die Tatsache zurückzuführen sein dürfte, dass jeder Deutsche bereits durchschnittlich 1-2 Mobiltelefone in seinem Besitz hat.

Galten Prepaid Handys aufgrund ihrer deutlich höheren Anruf- und SMS-Preise noch vor einigen Jahren als unbeliebte Anschaffung, sorgen Anbieter in der heutigen Zeit durch attraktive Flatrate-Optionen und stetig sinkender Minutenpreise für reissenden Absatz auf dem Mobilfunkmarkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>